Katalog Waagen für Gewichtsdosierer und Wägezellen

Datenblätter für Coperion K-Tron Smart Force Transducer hier downloaden

SFT II nutzt die Abhängigkeit der Resonanzfrequenz eines oszillierenden Drahts von der Drahtspannung, um darauf wirkende Lasten zu messen. Die einwirkende Last wird mechanisch auf den Draht übertragen, wodurch sich die Resonanzfrequenz des Drahts ändert. Anhand dieser Änderung berechnet ein integrierter 32-Bit-Gleitkomma-Mikroprozessor die einwirkende Last.

Ein voll kalibriertes (linearisiertes, kalibriertes und temperaturkompensiertes) Signal wird über eine serielle RS 485-Kommunikationsschnittstelle an die Coperion K-Tron Regeleinheit übertragen.

picture of Smart Force Transducer
Datenblatt downloaden:
Plattform-Wägebrücke D5

Plattform-Wägebrücke D5

Anwendung:

Die D5 ist Teil einer Coperion K-Tron Differential-Dosierwaage. Sie ist mit einem K-SFT6- bzw. einem K-SFT-XP-6-Wägemodul ausgestattet. Der kompressionsbetriebene SFT Smart Force Transducer bietet eine präzise, stabile und zuverlässige digitale Lastmessung unter den verschiedensten Betriebsbedingungen.

Hauptmerkmale

  • Direkter, digitaler Wägeprozess
  • Onboard-Mikrocontroller
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit und Stabilität
  • Hohe Auflösung
  • Hohe Toleranz gegenüber Vibration und Elektrosmog
  • Elektronische Linearisierung
  • Elekronischer Temperaturausgleich
  • Stabile, robuste Konstruktion
  • Serielles Kanal-Interface (RS 422/485)
  • Adressierbare 2-Wege-Kommunikation
  • Eingebauter Überlastschutz von +100%
  • Eingebauter Unterlastschutz von -50%

picture of Platform Scale - Model SFS24
Datenblatt downloaden:
K-SFS-I

K-SFS-I Wägebrücken

Anwendung:

Diese K-SFS-I-Wägebrücke ist Teil einer Differential-Dosierwaage von Coperion K-Tron. Sie ist mit einem K-SFT-Messfühler ausgestattet. Der kompressionsbetriebene SFT Smart Force Transducer bietet eine präzise, stabile und zuverlässige, digitale Lastmessung unter den verschiedensten Betriebsbedingungen.

Hauptmerkmale

  • Direkter, digitaler Wägeprozess
  • Onboard-Mikrocontroller
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit und Stabilität
  • Hohe Auflösung
  • Hohe Toleranz gegenüber Vibration und Elektrosmog
  • Elektronische Linearisierung
  • Elekronischer Temperaturausgleich
  • Stabile, robuste Konstruktion
  • Serielles Kanal-Interface (RS 422/485)
  • Adressierbare 2-Wege-Kommunikation
  • Eingebauter Überlastschutz von +100%
  • Eingebauter Unterlastschutz von -50%

picture of Coperion K-Tron Smart Force Transducer K-SFT-III Load Cell
Datenblatt downloaden:
K-SFT III

SFT III/Wägemodul

Anwendung:

Der kompressionsbetriebene SFT Smart Force Transducer bietet eine präzise, stabile und zuverlässige digitale Lastmessung unter den verschiedensten Betriebsbedingungen.

Hauptmerkmale

  • Direkter, digitaler Wägeprozess
  • Onboard-Mikrocontroller
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit und Stabilität
  • Hohe Auflösung
  • Extrem geringe Durchbiegung
  • Hohe Toleranz gegenüber Vibration und Elektrosmog
  • Elektronische Linearisierung
  • Elekronischer Temperaturausgleich
  • Stabile, robuste Konstruktion
  • Serielles Kanal-Interface (RS 422/485)
  • Adressierbare 2-Wege-Kommunikation
  • Eingebauter Überlastschutz von +200%
  • Eingebauter Unterlastschutz von -50%

picture of Smart Force Transducer K-SFT-II Load Cell
Datenblatt downloaden:
SFT II L

K-SFT II L/Wägemodul

Anwendung:

Der kompressionsbetriebene SFT Smart Force Transducer bietet eine präzise, stabile und zuverlässige digitale Lastmessung unter den verschiedensten Betriebsbedingungen.

Hauptmerkmale

  • Direkter, digitaler Wägeprozess
  • Onboard-Mikrocontroller
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit und Stabilität
  • Hohe Auflösung
  • Extrem geringe Durchbiegung
  • Hohe Toleranz gegenüber Vibration und Elektrosmog
  • Elektronische Linearisierung
  • Elekronischer Temperaturausgleich
  • Stabile, robuste Konstruktion
  • Serielles Kanal-Interface (RS 422/485)
  • Adressierbare 2-Wege-Kommunikation
  • Eingebauter Überlastschutz von +200 %
  • Eingebauter Unterlastschutz von -50 %

picture of Smart Force Transducer Model K-SFT-II
Datenblatt downloaden:
K-SFT II M

K-SFT II M/Wägemodul

Anwendung:

Der kompressionsbetriebene SFT Smart Force Transducer bietet eine präzise, stabile und zuverlässige digitale Lastmessung unter den verschiedensten Betriebsbedingungen.

Hauptmerkmale

  • Direkter, digitaler Wägeprozess
  • Onboard-Mikrocontroller
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit und Stabilität
  • Hohe Auflösung
  • Extrem geringe Durchbiegung
  • Hohe Toleranz gegenüber Vibration und Elektrosmog
  • Elektronische Linearisierung
  • Elekronischer Temperaturausgleich
  • Stabile, robuste Konstruktion
  • Serielles Kanal-Interface (RS 422/485)
  • Adressierbare 2-Wege-Kommunikation
  • Eingebauter Überlastschutz von +1.000 kg
  • Eingebauter Unterlastschutz von -100 kg

Festlegen der Genauigkeit

Die Dosierwaagen-Genauigkeit ist ein Maß dafür, wie exakt ein Dosiergerät Material mit der gewünschten Flussstärke ausstößt. Eine vollständige Prüfung der Genauigkeit umfasst Reproduzierbarkeits- und Linearitätsmessungen. Reproduzierbarkeit misst das Ausmaß der Ausstoß-Schwankungen bei einer bestimmten Flussstärke. Linearität misst die Abweichung von der durchschnittlichen Fliess-Leistung über die gesamte Zeit der Dosierung betrachtet. Die Messungen zur Reproduzierbarkeit und zur Linearität werden anhand einer Serie von unabhängigen, aufgefangenen Proben vorgenommen, die dem Auslassstrom entnommen werden. Die Gewichte der einzelnen Proben werden dann herangezogen, um Statistiken zur Reproduzierbarkeit und zur Linearität zu erstellen.

Download: Genauigkeits-Definition