Dosierer für ein breites Anwendungsspektrum

Coperion K-Tron-Dosierer, entwickelt für die anspruchvollsten Anwendungen in der Materialförderung

Coperion K-Tron T12 micr ingredient feeder

Kleinste Dosiermengen und -leistungen

Für die genauestmögliche Dosierung mit Dosierleistungen von mindestens 0,04 dm³/h (0,0014 ft³/h) empfehlen sich Coperion K-Tron Mikrodosierer. Der MT12 Differential-Mikrodosierer kann zur kontinuierlichen oder chargenweisen Dosierung kleinster Dosiermengen verwendet werden. Der MT12 eignet sich zur gravimetrischen Dosierung von frei fliessenden bis schwierig zu handhabenden Pulvern (z. B. Klumpen, Feuchtmassen oder brückenbildende Stoffe). Diese robusten Dosierwaagen wurden konkret für niedrige Förderstärken und geringen Raumbedarf konzipiert, sind jedoch voll funktionsfähig und robust und eignen sich für auch für die komplexesten Prozesslinien.

Coperion K-Tron-Kompaktdosierer empfehlen sich zur Verwendung zur genauen Dosierung bei niedrigsten Dosierleistungen sowie für den Gebrauch im Labor und auf begrenztem Raum. Die kompletten technischen Spezifikationen sind auf unserer Katalogseite für Mikro- und Kompaktdosierer einzusehen


Micro-Cone-Dosierer

Schneckenlose Additivdosierung bei niedrigen Dosierleistungen

Der Coperion K-Tron Micro-Cone Dosierer verfügt über eine hochinnovative schneckenlose Dosiermechanik, um frei fliessende Farbstoffe oder Zusätze mit hoher Genauigkeit in ein Mischsystem oder direkt in einen Extruder zu dosieren.

Durch einen einfachen Rotationskegel ist der Mikrodosierer in der Lage, die Dosierleistung einerseits bis auf wenige Teilchen Granulat herunter- und andererseits bis zu 2 dm3/h (122 in3/h) heraufzuregeln. Über eine Verlängerung kann der Dosierer geringe Leistungen bis hinunter zu 0,1 dm3/h erreichen. Die Mindestverteilungsrate beträgt 2 Pellets pro Sekunde.

Der Dosierer ist ohne Schlitze oder Schrauben konstruiert , was eine einfache Bedienung und einen überaus geringen Wartungsaufwand gewährleistet. Das Dosierergehäuse ist zum schnellen Materialwechsel aufklappbar. Es gibt praktisch keine Oberflächen, an denen sich Material verfangen kann, wodurch die Reinigung äusserst einfach wird. Weitere Infos: Datenblatt herunterladen.


picture of Pharmaceutical Feeder

Dosierung pharmazeutischer Zutaten

Coperion K-Tron fertigt eine breite Palette von Dosierern für Schüttgüter und Flüssigkeiten sowie pneumatische Fördergeräte speziell für die Pharmaindustrie. Unsere speziell für die Pharmaindustrie entwickelten Systeme entsprechen den höchsten Anforderungen der Industrie. Dazu gehört die Einhaltung der cGMP-Richtlinien ebenso wie die Verwendung von Materialien, die von der US-Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) zugelassen bzw. zertifiziert sind.

Doppelschnecken-Dosierer verarbeiten schwierige Materialien, wie z.B. pharmazeutische Substanzen (APIs), Hilfsstoffe und pharmazeutische Körnungen. Zwei Größen sind entweder in volumetrischer oder gravimetrischer Ausführung erhältlich. Bei der Entwicklung aller Systeme wird besonderes Augenmerk auf die Reinigungsanforderungen, die einfache Demontage und Wartung sowie die erforderlichen Containment-Stufen gelegt.

Zu den verfügbaren Optionen gehören die Systemintegration für chargenweise und kontinuierliche Dosierung, für die Ausgabe mehrerer Inhaltsstoffe sowie Containment-Systeme (geschlossene Systeme) und CIP-Systeme (Reinigung vor Ort). Übliche Dosierleistungen: 0,12 dm3/h bis 2.041 dm3/h.

Die kompletten technischen Spezifikationen sind auf unserer Katalogseite für pharmazeutische Dosierer einzusehen: Volumetrische Dosierer und Differential-Dosierwaagen


picture of Liquid Loss-in-Weight Feeder

Differential-Dosierwaagen für Flüssigkeiten

Zur gravimetrischen Dosierung von Flüssigkeiten kann ein breites Spektrum an Pumpen und Tanks dank der Coperion K-Tron SFT II Wägetechnologie mittels einer Wägebrücke oder hängender Wägesysteme kombiniert werden. Bei dieser Anwendung wird die Flüssigkeit aus dem Trichter ausgetragen, indem die eingebrachte Flüssigkeit gewogen und die Leistung des Dosiergeräts entsprechend geregelt wird. Die Gewichtsverlustmeldung wird vom Wägesystem des Trichters zur Pumpe geschickt, woraufhin die Pumpleistung angepasst und ein konstanter Materialfluss sichergestellt wird.

Das gesamte Differential-Dosiersystem (Dosierer, Waage, Pumpe, Leitungen) ist in speziellen, auf Gestellen montierten, Ausführungen erhältlich, die innerhalb der Anlage vollständig mobil sind. Die Coperion K-Tron Systems Group hat sich auf die Entwicklung und Integration von Differential-Dosiersystemen für Flüssigkeiten und Pulver in unterschiedlichen Anwendungsbereichen, z. B. Extrusion, spezialisiert.

Die kompletten technischen Spezifikationen sind auf unserer Katalogseite für Differential-Dosierwaagen einzusehen.


picture of Bulk Solids Pump Feeder

Hochgenaues volumetrisches Dosieren

Zur hochgenauen volumetrischen Dosierung frei fliessender Pellets, Granulate, Flocken, Pulver und bruchempfindlicher Schüttgüter empfehlen sich die neuen Coperion K-Tron Bulk Solids Pump (BSP)-Dosierer. BSP-Dosierer nutzen das Prinzip der formschlüssigen Verdrängung, um frei fliessende Produkte mit nahezu perfekter Genauigkeit pulsationsfrei und materialschonend zu dosieren.

Der BSP-Dosierer verfügt über vertikal rotierende Scheiben, die eine Verdichtungszone erzeugen und das Material gleichmäßig vom Trichter zum Auslass befördern. Das Ergebnis ist ein ausgesprochen linearer Materialfluss.

Die kompletten technischen Spezifikationen sind auf unserer Katalogseite für Bulk Solids Pump (BSP) einzusehen.


picture of Weigh Belt Feeder for limited headroom situations

Dosierer mit geringer Bauhöhe

Dosierbandwaagen werden in kontinuierlichen und Chargenanwendungen zur Durchflussmessung eingesetzt, ebenso dort, wo eine niedrige Bauhöhe notwendig ist, oder beim Dosieren bruchempfindlicher Materialien, die beim Einsatz anderer Dosiermethoden beschädigt werden könnten.

Die Coperion K-Tron Smart Dosierbandwaagen (SWB, Smart Weigh Belt) bieten kontinuierliches Autotara durch den Einsatz zweier Smart Force Transducer (SFT) III (digitale Wägemodule).

Automatisches, kontinuierliches Online-Tarieren des Wägebands reduziert kostenintensive Wartung, Stillstandszeiten und mühsame manuelle Kalibration und verbessert gleichzeitig die langfristige Genauigkeit. Der SWB-Dosierer ist mit rostfreiem Stahlgehäuse und in zwei verschiedenen Wägebandbreiten lieferbar: 300 und 600 mm. Die verbesserte Leistung des SWB-Dosierers ermöglicht es einem Wägeband in Standardbreite (300 mm), bei Dosierleistungen von weniger als 50 kg/h (110 lb/h) genau zu dosieren. Ebenfalls wurde das Spektrum an Dosierleistungen, das eine einzelne Dosierbandwaage verarbeiten kann, erweitert.

Die kompletten technischen Spezifikationen sind auf unserer Katalogseite für Smart Dosierbandwaagen einzusehen.


Coperion K-Tron K4G gravimetric blender

Multistream-Dosierung

Zur hochgenauen Vermischung mehrerer Zutaten bietet das Coperion K-Tron K4G gravimetrische Mischsystem ein kompaktes System aus Differential-Dosierwaagen, wodurch das Problem der Entmischung, das bei anderen gravimetrischen Mischsystemen auftreten kann, verhindert wird.

Das kompakte Design und der geringe Platzbedarf ermöglichen die problemlose Gruppierung von vier bis sechs Dosierern mit Saugabscheidern um einen Extrudereinlauf. Aber auch Einzelsysteme sind erhältlich.

Abhängig von den Dosieranforderungen können in das K4G 1-Punkt-Wägesystem eine Vielzahl von Standarddosierern, darunter auch der BSP-Dosierer, integriert werden. K4G-Einzelschneckendosierer, BSP-Dosierer und filterlose Abscheider sind für frei fliessende Schüttgüter geeignet. Doppelschnecken-Dosierer und Abscheider mit Filter eignen sich für Pulver und schwer fliessende Produkte.

Die kompletten technischen Spezifikationen sind auf unserer Katalogseite für den K4G gravimetrischen Dosierer einzusehen.

Sehen Sie auch die komplette Produktpalette an gravimetrischen und volumetrischen Mischsystemen mit synchroner kontinuierlicher Dosierung.


Coperion K-Tron Smart Flow Meter for high rate feeding

Messen, Dosieren und Chargendosieren mit hohen Dosierleistungen

Das Coperion K-Tron Smart Flow Meter (SFM) eignet sich zur Dosierung, Chargendosierung und Messung von Schüttgutströmen. In Anwendungen mit hohen Dosierleistungen bietet das Smart Flow Meter hochgenaue Dosierung bei sehr hohen Dosierleistungen von bis zu 200.000 dm³/h (7.000 ft³/h).

Zusätzlich zu dem geringeren Anschaffungspreis verglichen mit einer grösseren Differential-Dosierwaage bietet der Smart Flow Meter geringere Wartungskosten und ermöglicht eine niedrigere Bauhöhe. Der Smart Flow Meter wurde bereits eingesetzt in der Pelletierung von PE-Harzen, wobei der Hauptbestandteil, PE-Pulver, vom Smart Flow Meter hochgenau und schonend in Pelletier-Extruder eingebracht wurde.

Die kompletten technischen Spezifikationen für diesen einzigartigen, als Dosierer einsetzbaren, Durchflussmesser sind auf unserer Katalogseite für Smart Flow Meter einzusehen.