Zyklonabscheider zur pneumatischen Förderung ohne Filter

Bei zur Zyklonabscheidung geeigneten Materialien sind Zyklone als pneumatische Abscheider ohne Filter äusserst effektiv.

Diese Technologie kann in Anwendungen, bei denen die Wartung der Gewebefilter kompliziert ist, von grossem Vorteil sein. Der filterlose Zyklonabscheider ist ideal für die Förderung von sauberen Materialien in Pelletform ohne Feinstoffe oder für Anwendungen geeignet, bei denen keine vollständige Trennung erforderlich ist.

Ein gutes pneumatisches System scheidet Material vom Luftstrom auf effiziente Weise ab, wenn dieses das Ziel erreicht.

Wenn die Konsistenz und das Gewicht des Materials zur Zyklonabscheidung geeignet ist, wird anstelle eines Filters ein Zyklon verwendet.

Der Zyklon enthält keine beweglichen Teile, keine zu reinigenden Säcke, und für den Betrieb ist keine anlagenseitige Luft- und Stromversorgung erforderlich. Ganz gleich, ob Sie Luftmengen von 200 oder 10.000 m3/h bewegen – es ist ein passender Zyklon für Ihre Anforderungen verfügbar.

How a filterless cyclone receiver works

Die Funktionsweise des Zyklons

Der Zyklon ist so konfiguriert, dass die natürliche Abscheidung des Materials von der Luft beschleunigt wird.

Der Einlauf ermöglicht eine allmähliche wirbellose Ausdehnung von Schüttgut und Luftstrom. Das Schüttgut wird durch eine tangentiale Spirale nach unten geleitet.

Während das Material um den Zyklonkörper wirbelt, wird es weiter abgebremst. Gleichzeitig bietet der lange Kegel so viel Platz, dass es von der Förderluft getrennt und sich in der Kegelaustragung absetzen kann. Der Abluftauslass ist so dimensioniert, dass die Luftgeschwindigkeit verringert wird. Somit wird die Trennung zwischen den letzten Materialpartikeln von der Luft begünstigt.

Wann werden Zyklone zur Förderung ohne Filter oder mit selbstreinigenden Filtern eingesetzt?

Wenn die Konsistenz und das Gewicht des zur Förderung vorgesehenen Materials für die Zyklonabscheidung geeignet ist, können Zyklone als Abscheider verwendet werden. Dies bezieht sich auch auf Anwendungen, bei denen es aufgrund des Standorts nicht möglich ist, gewebebasierte Filter einzusetzen.

Dies ermöglicht beispielsweise eine Positionierung der Zyklone über dem Ziel und die entfernte Anordnung eines Sekundärfilters. Die grossen Partikel bleiben in den Zyklonen, während die Produktfeinstoffe nachfolgend im selbstreinigenden Filter aufgefangen werden.

Dadurch sind keine Filterreinigung und anderen Wartungsarbeiten an den einzelnen Abscheidern erforderlich. Ein Grossteil des Wartungsaufwands beschränkt sich auf den Filter, der für eine bequeme Ausführung dieser Arbeiten angeordnet ist.

Filterless cyclone receiver in a classification system

Für Anwendungen ohne erforderliche Komplettabscheidung

Der Zyklon kann in Grössenklassifizierungssystemen verwendet werden, bei denen das Material durch einen Separator geleitet wird und kleine Mengen von Material im Luftstrom des Auslasses verbleiben.

Der Zyklon nimmt das Material auf und leitet die grossen Partikel nach unten durch eine tangentiale Spirale, wo sie von der Förderluft getrennt werden. Die geringe Feinstoffmenge, die durch das Sieb gelangt wäre, bleibt im Abluftstrom und wird wieder der nachgelagerten Förderleitung zugeführt.

Dieses Fördersystem ohne Filter kommt nicht nur ohne eine Reinigung der Filtersäcke aus, es müssen auch weniger Teile gewartet werden.

The filterless cyclone receiver is ideal for vacuum conveying of clean pelletized materials

Für Material ohne Feinstoffe

Der Zyklon ist ideal zum Verarbeiten sauberer, granulierter Materialien ohne Feinstoffe geeignet.

Durch die Zyklonabscheidung von Material und Luft kann das Material am Boden des Zyklons ausgetragen werden, während die Förderluft oben abgelassen wird.

Dadurch kann der Zyklon beispielsweise als Abscheider/Separator in unserem schienenbasierten Vakuum-/Druckentladesystem eingesetzt werden. Dem Zyklon wird das Material aus dem Eisenbahnwaggon per Vakuum zugeführt. Anschliessend wird es von der Förderluft getrennt und auf der Druckseite des Systems abgelegt.

Zyklongrössen

Die Einlassgrössen reichen von 2 bis 20 Zoll Durchmesser. Die Innendurchmesser der Flanschausstösse reichen von 4 bis 16 Zoll. Für eine vereinfachte Installation sind links- und rechtsseitige Ein- und Auslassanordnungen möglich.

Konstruktionsmaterial

Die Konstruktionsmaterialien beinhalten Kohlenstoffstahl, Aluminium und Edelstahl. Die Edelstahlkonstruktion ist eine ausgezeichnete Wahl für scheuerndes und/oder korrosives Material sowie für Material in Lebensmittelqualität.